fbpx
  • We love Pfannkuchen!

Gesunde Vollkorn-Pfannkuchen

Pfannkuchen gehen immer, oder? Doch wenn ihr ein bisschen mehr auf eine gesunde Ernährung achtet, dann habt ihr sicherlich schon gemerkt, dass klassische Pfannkuchen da nicht so richtig passen. Deshalb müsst ihr noch lange nicht komplett auf Pfannkuchen verzichten! Wir zeigen euch heute, wie ihr mit gesunden Vollkorn Pfannkuchen trotzdem auf den Genuss kommt!

Pfannkuchen sind unglaublich vielseitig! Süß oder herzhaft, als dicke Pancakes (mit Backpulver) oder Hauchzart wie Crêpes, mit Lachs und Crème fraîche oder Erdnussbutter und Honig. Es gibt unendliche viele Möglichkeiten mit ein paar einfachen Tricks eine vollwertige, gesunde Mahlzeit zuzubereiten, die ihr ohne schlechtes Gewissen genießen könnt!

Und so geht’s

Zutaten für ca. 8 Pfannkuchen

150g Vollkornmehl (z.B. Weizen-, Roggen- oder Dinkelvollkornmehl)

300ml Milch

3 Eier

1 EL Speiseöl + Öl zum Braten (z.B. Kokos-, Raps- oder Sonnenblumenöl)

1 Prise Salz

½ Päckchen Backpulver (optional)

Da Vollkornmehl deutlich schwerer ist als normales Weizenmehl, empfehlen wir hier ein bisschen Backpulver hinzuzufügen. Dadurch werden die Pfannkuchen trotzdem fluffig.

Schritte:  

1. Vollkornmehl und Milch miteinander gut vermengen. Den Teig ca. 30 Minuten beiseitestellen. Eier verquirlen und mit den restlichen Zutaten zum Teig geben.

2. Alles gut durchmischen. Wenn sich Klumpen gebildet haben, am besten den Teig durch ein Sieb geben.

3. Ein wenig Öl mit einem Pinsel in einer Pfanne verstreichen und die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen.

4. Ca. ⅛ des Teigs in die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun braten. Dies wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Als Topping lieben wir besonders alle möglichen Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren) zusammen mit unserem Frombee Orangenblütenhonig. Ihr könnt aber auch super einen Apfel raspeln und unter den Teig mischen. Ergänzt mit unserem Waldhonig ist das auch eine super leckere Variante!

Frombee Orangenblütenhonig
Vollkorn-Pfannkuchen mit Honig obst frombee

Hier noch einige „Pro-Tipps“

  • Ihr könnt einen Teil des Mehls durch Proteinpulver in eurem Lieblingsgeschmack ersetzen, um Proteinpancakes zu zaubern.
  • Gemahlene Haferflocken funktionieren auch um einen Teil des Mehls zu ersetzen und sind reich an Ballaststoffen und Mineralien.
  • Es muss nicht unbedingt Kuhmilch sein, Hafer-, Mandel-, Reismilch o.ä. tut’s auch.
  • Kokosöl ist unser Favorit zum Braten, da es sowohl gesund als auch hocherhitzbar ist (Rauchpunkt 194°C). Und mhhh, dieser Geruch <3.
  • Gebt dem Teig pürierte Banane oder etwas Selterwasser zu, um die Fluffigkeit zu steigern.

TIPP:
Stapelt die fertigen Pfannkuchen auf einem Teller im Ofen bei ca. 80°C, damit ihr sie alle warm genießen könnt!

Übrigens:

Fragt ihr euch, warum die Vollkorn-Pfannkuchen jetzt gesünder sind? Das hat einen ganz einfachen Grund.

Bei Vollkornmehl werden die Getreidekörner mit Keim, Schale und Mehlkörper verarbeitet und enthalten somit deutlich mehr Ballaststoffe, die bei der Verdauung helfen. Gleichzeitig halten sie länger satt und beugen Darmerkrankungen vor.

Vollkornmehl besteht im Gegensatz zu herkömmlichem Mehl aus langkettigen Kohlenhydraten, d.h. der Körper braucht deutlich länger, um sie zu verarbeiten. Dadurch schwankt der Blutzuckerspiegel weniger stark. Achtet also grundsätzlich darauf, vorwiegend Vollkornprodukte als Kohlenhydratlieferant zu verwenden.

From nature to you!

Frombee Honig als natürliche Süße – verleiht euren Pfannkuchen den letzten Schliff!

Alles auf einen Blick

Ein Grundrezept, tausend Möglichkeiten! Probiert es einfach mal aus. Die Vollkorn Pfannkuchen sind genauso lecker und ihr könnt sie auch noch mit gutem Gewissen genießen!

zurück zur Übersicht