Es gibt nichts Schöneres als abends nach der Arbeit mit Freunden das Wochenende mit einem Cocktail einzuläuten.  Honig ist das optimale Ersatz-Süßungsmittel für Zucker-Sirup in Cocktails. Heute zeigen wir euch wie man den klassischen Honig-Gin Cocktail mit den Namen Bee’s Knees (Bienenknie) ganz einfach selber shaken kann.

Man vermutet, dass Bee’s Knees während der Prohibitionszeit in Amerika entstanden ist, als der Gin zu Hause illegal hergestellt wurde und die Qualität des Gins „bescheiden“ war. Der Gin wurde damals mit Zucker oder Honig zusammengemischt, um den bitteren Geschmack erträglich zu machen. Der Zitronensaft gibt dem Cocktail eine erfrischende Note und ein balanciertes Aroma.

Im Gegensatz zu damals brauchen wir heute glücklicherweise keinen Honig mehr, um den Gin genießbar zu machen aber Gin ist viel abwechslungsreicher zu genießen als nur im Gin Tonic :) Probiert’s aus!